Netzbachtal mit Netzbachweiher, Urwald vor den Toren Saarbrückens

Der Netzbach entspringt bei Holz direkt neben der A 1. Auf seinem fast 6 km langen Weg bis zum Fischbach fließen ihm zahlreiche kleine Bäche und Rinnsale zu. Das Tal, das er durchfließt, ist eines der schönsten und ursprünglichsten des Saarlandes. Der Naturliebhaber kann hier noch seltene Pflanzen finden, wie die ährige Teufelskralle. Selbst Ringelnattern kann man hier beobachten. Kurz vor seiner Mündung speißt er die beiden in den 1960er Jahren künstlich angelegten Netzbachweiher, an dessen Ufer sich das kleine Ausflugslokal "Seeblick" befindet. Hier kann der Wanderer drinnen oder draußen sitzen und sich das Essen und die Getränke, das es hier zu moderaten Preisen gibt schmecken lassen. Auch an die Kinder ist gedacht, ein Spielplatz ist direkt neben dem Lokal. Es gibt zahlreiche Wanderwege, und dadurch unzählige Möglichkeiten sich seine eigenen Wanderrouten individuell zu gestalten. Von hier aus kommt man auch in den so genannten "Urwald vor den Toren der Stadt". An der Landstraße zwischen Fischbach und Saarbrücken, direkt am Netzbachweiher befindet sich ein riesiger Wanderparkplatz.

 

Hier einige Links zum Wandergebiet Netzbachtal:

https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/saarland/wilder-netzbachpfad/https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/saarland/wilder-netzbachpfad/20249554/

https://saar-urwald.de/fileadmin/urwald/wandern/Netzbachpfad_2016.pdf

https://www.ich-geh-wandern.de/wilder-netzbachpfad-durch-den-urwald-vor-den-toren-der-stadt

https://www.komoot.de/smarttour/341584

https://www.touren.saarland/de/tour/wanderung/netzbach-rundwanderweg/178678103/